Mineralstofftherapie nach Dr. Schüßler.

Vor weit mehr als 100 Jahren machte Dr. Schüßler (1821-1898) eine bahnbrechende Entdeckung: Krankheiten entstündenu.a., wenn der Mineralstoffhaushalt der Zellen gestört sei. Jeder Mineralstoff zeige bei Mangel spezielle Beschwerden und Störungen, die durch Einnahme des Mineralstoffes ausgeglichen werden könnten.
Dr. Schüßler gründete daher seine Therapie auf insgesamt 12 Mineralsalze, die er als "Funktionsmittel" bezeichnete. Der Grund: Sie erfüllen wesentliche Funktionen in unserem Körper und sind geeignet, eine Vielzahl von Funktionsstörungen zu beseitigen. In der Zeit nach Dr. Schüßler entdeckte man noch 12 weitere Salze, die eine wichtige Rolle im Mineralstoffhaushalt der Zellen spielen. Diese Salze verfeinern und ergänzen die Behandlung mit den Funktionsmitteln 1-12. Sie werden "Ergänzungsmittel" genannt und mit den Nummern 13-24 bezeichnet.

 


Bitte beachten Sie auch die Hinweise im Impressum.