Chirotherapie / Manuelle Therapie. 

Chirotherapie und Manualtherapie sind Bezeichnungen für  Behandlungsverfahren bei Beschwerden der Muskeln und Gelenke. Insbesondere Gelenk- oder Wirbelsäulenblockierungen mit Schmerz, Bewegungseinschränkungen und Muskelhartspann sind das typische Behandlungsfeld. Dabei können die meisten Blockierungen schmerzarm und ohne zu „rucken“  gelöst werden, wobei der Arzt spezielle Grifftechniken anwendet, während der  Patient seine Muskulatur an- und entspannt.

Nach dieser Akuttherapie ist es bei ausgeprägten Beschwerden möglich, dass die Symptome wieder auftreten.

In diesem Fall ist ein spezielles Behandlungsangebot im Sinne einer kombinierten Behandlung aus Manueller Therapie, Triggerpunktbehandlung, Haltungstraining, Akupunktur, Wärmebehandlung, Entspannungsverfahren und speziellen Beratungen hinsichtlich Selbstübungsprogramm, Verhaltensempfehlungen wie auch Sportberatung häufig erfolgreicher als eine Mono-Standardtherapie; empfehlenswert ist beispielsweise je nach Problemlage ein Haltungstraining bei Haltungsstörungen oder eine Akupunktur bei schmerzhaften Beschwerden, um noch stärker ursächlich behandeln und eine längerfristige Beschwerdebesserung erzielen zu können.

 

Bitte beachten Sie auch die Hinweise im Impressum.